Unterkunft

Anzeige

Schaubergwerk Wodanstolln

Der Anfang des 19. Jahrhunderts entstandene Wodanstolln der Gruben Heidenberg und Rennseifen ist ein 1,1 Kilometer langer, von Hand gehauener Stollen, der später im vorderen Bereich mittels Bohr- und Sprengarbeiten verbreitert wurde. Er ist der Erbstollen der oben genannten Gruben und diente derErzgewinnung und Wasserhaltung.

Die erste Belehnung der Bergwerke Heidenberg und Rennseifen wurde am 30. Juni 1732 nach der nassauischen Bergordnungerteilt. Die Erzgewinnung wurde 1918 eingestellt. Danach diente der Stollen der Wassergewinnung der Gemeinde Salchendorf. 1944 wurde der vordere Teil zu einer Luftschutzanlage ausgebaut. Der Heimatverein Salchendorf nutzt ihn seit 1997 als Schaubergwerk mit betriebsfähiger Pressluftbohrmaschine und Erzschrapper. Außerdem gibt es dort eine Ausstellung mit Mineraliensammlung, Gezähe und Geleucht des Bergmanns. Der Verein führt für Schulen und interessierte Gruppen Wanderungen auf alten Bergmannspfaden durch, bei denen anhand von alten Anlagen die historische Entwicklung des Bergbaus im Siegerland aufgezeigt wird (Molterlöcher, Pingen, Erzabfuhrhohlwege, Standorte von vorrömischen Schmelzöfen, alten Stollen und Schachtanlagen).

& Infos

Heimatverein Salchendorf e.V.

Amselweg 3, 57290 Neunkirchen

Tel.: +49 (0)170 477 0666 o. 0151 5598993

 

 

mehr