Unterkunft

Anzeige

Waldland Hohenroth

Das Forsthaus Hohenroth wurde im Jahr 1854 als königliche Revierförsterei errichtet und im Jahr 1910 durch einen Neubau ersetzt.

Im Forsthaus selbst, u.a. Sitz des Vereins Waldland Hohenroth e. V., befindet sich heute das Café Waldland, dass an Wochnenden beliebter Anlaufpunkt für Wanderer und Radfahrer aus nah und fern ist. Aber auch rund um das Forsthaus gibt es viel zu entdecken. Auch aus diesem Grund wird vom Verein Waldland Hohenrozh einmal im Jahr ein Terminkalender mit Walderlebnissen aller Art, Vorträgen zu Naturschutz und Forstwirtschaft, Wildzubereitung und Landschaftspflege, Wanderungen auf dem Bodenlehrpfad, für Pilzkundler oder kleine Naturdetektive veröffentlicht, der über den TVSW erhältlich ist.

Tipp: Gruppen sollten im Café reservieren, das ansonsten freitags bis sonntags und an Feiertagen von 14-18 Uhr geöffnet ist.

Die unmittlebare Nähe zum Rothaarsteig, einem Wildgehege und dem QuellenReich sorgen Sommer wie Winter für Naturgenuss pur.

 

Anfahrt mit dem Auto von Siegen oder Hilchenbach: Richtung Bad Berleburg/Erndtebrück (B62) kurz vor Lützel L722(Eisenstraße) Richtung Eder-/Sieg-/ Lahnquelle abbiegen. Nach ca 5 km erreichen Sie die Parkplätze.

Mit der Regionalbahn RB 62 gelangt man bis zum Haltepunkt Lützel, von dort den Rothaarsteig Richtung Ederquelle begehen und dort den ausgeschilderten Verbindungsweg Richtung Forsthaus Hohenroth wandern (ca 6 km).

 

 

Veranstaltungskalender

Rund ums Jahr finden im und im Umfeld des Forsthauses zahlreiche Veranstaltungen statt. Zum Jahresanfang erscheint deshalb ein beachtliches Programmheft.

mehr

Forsthaus Impression